• header-gallery-02
  • header-gallery-03
  • header-gallery-04
  • header-gallery-05
  • header-gallery-06
  • header-gallery-07
  • header-gallery-08
  • header-gallery-09
  • header-gallery-10
  • header-gallery-12
  • header-gallery-13
  • header-gallery-01

Aktuelles

DER NACKTE KÖNIG - 18 Fragmente über Revolution - Auf ARTE und in Solothurn

Der Nackte König Plakat klein Kopie
Der beim DOK.fest München ausgezeichnete Film "Der Nackte König" von Andreas Hoessli ist zu den Solothurner Filmtagen eingeladen. Der Film läuft in der Sektion Panorama, dem Herzstück des Festivals.

Solothurner Filmtage
24. Januar, Kino Canvas, Solothurn
um 15.30 Uhr und im Anschluss Gespräch mit dem Filmemacher und seinem Team

27. Januar, Konzertsaal, Solothurn
um 12 Uhr


Hier "Der Nackte König - 18 Fragmente über Revolution" auf ARTE schauen bis 24. Dezember

1979, Revolution im Iran. 1980, Revolution in Polen. Der Sturz des Schahs, des "Königs der Könige" im Iran, Massenstreiks und die Bewegung "Solidarnosc" in Polen. Was geschah in den Köpfen der jungen Frauen und Männer, die damals an den Revolutionen beteiligt waren? Was ging in ihnen vor, als die Revolution niedergeschlagen wurde, oder - wie im Iran - eine religiös-autoritäre Elite die Macht übernahm?

Der Filmautor Andreas Hoessli lebte damals als Forschungsstipendiat in Polen. Dort lernte er den Reporter Ryszard Kapuscinski kennen, der von der Revolution im Iran berichtete. Kapuscinskis Aufzeichnungen sind der Ausgangspunkt der Filmerzählung, in der der Filmautor auch die Berichte des polnischen Geheimdiensts über ihn selbst aufgreift - er entdeckt dabei, dass er als Figurant unter dem Namen "Hassan" für die geheimen Dienste der Polnischen Volksrepublik angeworben werden soll.

"Die Revolte befreit uns vom eigenen Ich, vom Ich des Alltags, das uns mit einem Male klein, nebensächlich und fremd erscheint." Ryszard Kapuscinski, Journalist

Weitere Informationen zum Film finden Sie auf der Filmwebsite: www.the-naked-king.com. Trailer hier anschauen.

 

 

 


WHERE THE CONDORS FLY  Ein Film von Carlos Klein - Als VOD und auf DVD

 

Video-on-demand

Carlos Kleins Dokumentarfilm WHERE THE CONDORS FLY über den russischen Filmemacher und Kino-Maniac Viktor Kossakovsky gibt es bei
>> realeyz als VOD

 

Doppel-DVD WHERE THE CONDOS FLY & VIVAN LAS ANTIPODAS

Zwei bildgewaltige Dokumentarfilme: Die Kinofassung von "Where the Condors Fly" ist zusammen mit "Vivan las Antipodas" von Viktor Kossakowsky als Doppel-DVD erhältlich! Bestelle dein Exemplar per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


cover doppel dvdWhere the Condors Fly – Ein Dokumentarfilm von Carlos Klein, 90 Min.
VO: Englisch, Russisch, Spanisch; Untertitel: Englisch, Spanisch, Deutsch,
Französisch / PAL, codefree » Trailer

Vivan las Antipodas – Ein Dokumentarfilm von Viktor Kossakowsky, 104 Min.
VO: Mehrsprachig; Untertitel: Deutsch / PAL, Regionalcode 2
Extras: 12-seitiges Booklet mit Gedanken der Regie, Informationen zu beiden
Filmen und Pressestimmen.

Doppel-DVD: Stückpreis 23,99 € zzgl. Versandpauschale à 3,49 €
Single DVD "Where the Condors Fly": Stückpreis 17 € zzgl. Versandpauschale à 3,49 €
Zahlung per Vorkasse. Der Versand erfolgt nach Eingang des Betrages.



"Where the Condors Fly" Trailer anschauen



"Ein Making-Of gerät zum faszinierenden Doppelporträt zweier Cineasten, die das kindliche Staunen noch nicht verlernt haben."
Neue Luzerner Zeitung