• tm_galerie-6

    tm_galerie-6

  • tm_galerie-7

    tm_galerie-7

  • tm_galerie-4

    tm_galerie-4

  • tm_galerie-5

    tm_galerie-5

  • tm_galerie-3

    tm_galerie-3

  • tm_galerie-1

    tm_galerie-1

  • tm_galerie-21

    tm_galerie-21

Aktuelles

Where the Condors Fly - Kinostart in Chile

"Where the Condors Fly" (span. Titel: Dónde vuelan los cóndores) feiert Kinostart in Santiago de Chile! In der Heimatstadt des Regisseurs Carlos Klein ist der Dokumentarfilm über das Filmemachen in der Cineteca Nacional und im Centro Arte Alameda zu sehen.

IM KINO IN SANTIAGO DE CHILE
Premiere:
25. November, Cinema Hoyts La Reina
ab 28. November in der Cineteca del Palacio de La Moneda

ab 4. Dezember im Centro Arte Alameda

Where the Condors Fly - Festivals in Belgien, Chile und Portugal

Im November ist "Where the Condors Fly" (span. Titel: Dónde vuelan los cóndores) wieder bei Internationalen Filmfestivals zu Gast. Carlos KleinReflexion über das Filmemachen wird in Belgien, Chile und Portugal vorgeführt.

Festival de Cine Latinoamericano, Flandern, Belgien, Wettbewerb Dokumentarfilm
Vorführtermin: 8. November um 20 Uhr, Pianofabriek Fortstraat 35, Brüssel
Festival Antofadocs in Maria Elena, Chile
Vorführtermin: 11. November
Festival Internacional de Cine de Viña del Mar (FICViña), Chile, Panorama NacionalChile
Vorführtermin: 21. November um 21.45 Uhr

Festival Temps d'Images, Portugal
Vorführtermin: 22. November um 22 Uhr, Museu de História Natural e da Ciencia, Lissabon

DVD-Release von "Where the Condors Fly"

Wir freuen uns ein DVD-Release der besonderen Art ankündigen zu dürfen. Ab sofort ist die lange Kinofassung von "Where the Condors Fly" zusammen mit "Vivan las Antipodas" als Doppel-DVD erhältlich.

RELEASE: ZWEI BILDGEWALTIGE DOKUMENTARFILME ALS DOPPEL-DVD!

cover doppel dvdWhere the Condors Fly – Ein Dokumentarfilm von Carlos Klein, 90 Min.
VO: Englisch, Russisch, Spanisch; Untertitel: Englisch, Spanisch, Deutsch,
Französisch / PAL, codefree » Trailer

Vivan las Antipodas – Ein Dokumentarfilm von Viktor Kossakowsky, 104 Min.
VO: Mehrsprachig; Untertitel: Deutsch / PAL, Regionalcode 2
Extras: 12-seitiges Booklet mit Gedanken der Regie, Informationen zu beiden
Filmen und Pressestimmen.


AUSZEICHNUNG "BESTER KINODOKUMENTARFILM"

"Dónde vuelan los cóndores" (OT WHERE THE CONDORS FLY) von Carlos Klein ist der diesjähriger Gewinner des Internationalen Filmfestivals Antofadocs in Chile.
Zu seiner Auszeichnung als "Bester Kinodokumentarfilm" gratulieren wir herzlich!

"Where the Condors Fly" im TV und auf Filmfestivals

Carlos Kleins Dokumentarfilm nimmt seine Festivalkarriere nach einer Sommerpause wieder auf. Im September haben Internationale Filmfestivals in Chile, Italien und Argentinien "Where the Condors Fly" (span. Titel: Dónde vuelan los cóndores) für ihr kompetitives Programm ausgewählt. Zudem wird die kinematografische Reise mit dem "filmenden Fitzcarraldo" Viktor Kossakowsky im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt.

IM TV

Die 52-minütige Fernsehfassung "Where the Condors Fly - Auf der Suche nach dem magischen Bild" wird erstmals in der Sendung Sternstunde Kunst beim Schweizer Fernsehen SRF1 ausgestrahlt.
Sendetermine:

Sonntag, 8. September um 11.55 Uhr
, SRF 1
Montag, 9. September um 0.10 Uhr, SRF info
Dienstag, 10. September um 13 Uhr, SRF info
Samstag, 14. September um 9.50 Uhr, SRF 1

Weitere Aufführungen bei Internationalen Filmfestivals im September:
Sole Luna Film Festival, Palermo (16. - 22.9.)

Vorführtermin: 17. September um 21 Uhr, Galleria, im Lateinamerikanischen Wettbewerb
FIDBA Festival Internacional de Documentales Cinema, Buenos Aires (18.-22.9.)
Vorführtermine:
21. September um 17 Uhr, Cine Cosmos
, im offiziellen Wettbewerb
22. September um 16 Uhr, Centro Cultural San Martín, im offiziellen Wettbewerb


"Where the Condors Fly" Pressematerial und Trailer

"Where the Condors Fly" auf der Leinwand III

Carlos Kleins Dokumentarfilm "Where the Condors Fly" ist für den Basler Filmpreis nominiert und wird im Rahmen des ZOOM Festivals zum wiederholten Male in Basel auf der Kinoleinwand zu sehen sein. Weitere Stationen im Juni sind Bremen und Buenos Aires.

ZOOM - Basler Filme im Fokus
Vorführtermin: Samstag, 1. Juni, Block 6 um 16.30 Uhr im kult.kino Atelier, Basel

REC Festival de Universidades Públicas (4.-8.6.), Buenos Aires
Vorführtermin: Freitag, 7. Juni um 20.30 Uhr, Sala Conferencias

CITY46 Kommunales Kino Bremen
In Kooperation mit NordWestRadio und dem Osteuropäischen Forschungsinstitut
Vorführtermin: 16. Juni um 20.30 Uhr

"Where the Condors Fly" Pressematerial und Trailer

"Where the Condors Fly" auf der Leinwand II

Im Mai haben Internationale Film Festivals in Mexiko, Frankreich und Ecuador Carlos Kleins Reflexion über das Filmemachen für ihr Programm ausgewählt. In der Schweiz wird "Where the Condors Fly" zudem ab 24. Mai im Stattkino in Luzern zu sehen sein.

Ambulante Film Festival in Mexiko
Das mexikanische Wanderfestival Ambulante (8.2. - 9.5.) zeigt "Where the Condors Fly" (span. Titel Donde vuelan los condores) weiterhin in seinem Programm in der Sektion "Cine sobre Cine" (Film über Film).
Vorführtermin bei Ambulante im Mai:
4. Mai um 20 Uhr, Teatro Juarez, Oaxaca Mexico

Festival de Lasalle Champ Contrechamp:
Bei dem Festival de Lasalle ChampContrechamp nimmt "Where the Condors Fly", Carlos Kleins Metareflexion über das Filmemachen, zum zweiten Mal bei einem französischen Dokumentarfilmfestival teil.
Vorführtermin Lasalle:
9. Mai um 20.00 Uhr, Filature

DOK.fest München:
Es ist soweit: "Where the Condors Fly" feiert in Deutschland Festivalpremiere! Das DOK.fest München hat sich für Carlos Kleins Dokumentarfilm über das Filmemachen entschieden und wird den Film in der Sektion DOK.panorama aufführen.
Vorführtermine München:
12. Mai um 21.00 Uhr, Filmmuseum
15. Mai um 17.00 Uhr, Filmmuseum

EDOC Encuentro del otro Cine:
In Lateinamerika ist "Where the Condors Fly" (span. Titel "Donde vuelan los cóndores") nach Festival-Vorführungen in Chile und Mexiko auch in Ecuador zu Gast. Das Internationale Filmfestival EDOC Festival - Encuentros documentales - führt den Film in Anwesenheit des Regisseurs vor.
Vorführtermine Quito:
12. Mai um 21 Uhr, Incine
14. Mai um 21 Uhr, Cinema Ocho y Media
17. Mai um 19 Uhr, Incine

Stattkino, Luzern: Zu den Vorführterminen
Ab 24. Mai zusammen mit "Vivan las Antipodas" von Viktor Kossakowsky

*** "Einen Dokumentarfilm über einen Dokumentarfilmer machen? – Bullshit, sagt der portraitierte Kultregisseur Kossakovsky, das bringe nix. Carlos Klein überzeugt uns eindrucksvoll vom Gegenteil." *** Zitat DOK.fest München

"Where the Condors Fly" auf der Leinwand

Im April haben Internationale Film Festivals in Mexiko und Spanien Carlos Kleins Reflexion über das Filmemachen für ihr Programm ausgewählt. In der Schweiz wird "Where the Condors Fly" zudem am 21. April im Kino Xenix in Zürich zu sehen sein.

Ambulante Film Festival in Mexiko
Das mexikanische Wanderfestival Ambulante (8.2. - 9.5.) zeigt "Where the Condors Fly" (span. Titel Donde vuelan los condores) weiterhin in seinem Programm in der Sektion "Cine sobre Cine" (Film über Film). Im Februar und März wurde der Film bereits in verschiedenen kulturellen Einrichtungen in Mexiko D.F. aufgeführt, u.a. im Goethe-Institut. Im April und Mai tourt das Dokumentarfilmfestival nun mit den Kondoren im Gepäck durch weitere mexikanische Städte:
Vorführtermin bei Ambulante im April:
11. April um 19 Uhr, Centro Cultural Vito Alessio Robles en Saltillo,Coahuila
12. April um 16 Uhr, Cineteca Jalisco. Instituto Cultural Cabañas en Guadalajara, Jalisco
15. April um 17 Uhr, Museo de Arte de Zapopan, Jalisco
20. April um 17.00 Uhr, Teatro Echegaray
22. April um 19 Uhr, Museo casa natal de Morelos, Morelia,Michoacán
In Anwesenheit des Regisseurs Carlos Klein:
23. April um 18.30 Uhr, Teatro Rubén Romero in Morelia, Michoacàn
24. April um 20 Uhr, Teatro Rubén Romero in Morelia, Michoacàn

Festival de Màlaga in Spanien:
Seine Festival-Premiere in Spanien feiert "Where the Condors Fly" bei dem Festival de Màlaga. Cine Español. Der Dokumentarfilm ist neben 21 weiteren spanischsprachigen Dokumentarfilmen im Wettbewerb "Documentales" programmiert.
Vorführtermin Màlaga:
20. April um 17.00 Uhr, Teatro Echegaray

Kino Xenix, Zürich:
Sonntagsmatinée am 21. April um 12 Uhr
Mit anschließendem Filmgespräch mit Produzent Vadim Jendreyko (Regie "Die Frau mit den 5 Elefanten")

"Where the Condors Fly" in Mexiko, Bulgarien und Griechenland

"Where the Condors Fly" tourt weiter um die Welt! Wir freuen uns hiermit ankündigen zu dürfen, dass Carlos Kleins Dokumentarfilm auch im März von mehreren Internationalen Film Festivals zu Vorführungen eingeladen worden ist:

Ambulante Film Festival in Mexiko
Das Ambulante Film Festival hat "Where the Condors Fly" (span. Titel Donde vuelan los condores) in sein sorgfältig gestaltetes Programm aufgenommen und zeigt Carlos Kleins Reflexion über Kinematografie in ihrer Sektion "Cine sobre Cine" (Film über Film). Im Februar wurde der Film im Rahmen des Festivals bereits in verschiedenen kulturellen Einrichtungen in Mexiko D.F. aufgeführt, u.a. im Goethe-Institut. In den Monaten März, April und Mai tourt das Dokumentarfilmfestival nun mit den Kondoren im Gepäck durch 12 weitere mexikanische Städte:
Vorführtermin bei Ambulante im März:
5. März um 19 Uhr, Capilla del Arte, Puebla


Sofia International Film Festival in Bulgarien:
Seine Festival-Premiere in Bulgarien feiert "Where the Condors Fly" auf dem Internationalen Film Festival von Sofia (SIFF). Der Dokumentarfilm ist im Internationalen Wettbewerb programmiert und konkurriert mit zehn weiteren Dokumentarfilmen um den Millenium Award für den besten Dokumentarfilm.
Vorführtermine SIFF:
12. März um 18.30 Uhr, Rotes Haus
20. März um 15.45 Uhr, Lumière


Thessaloniki Dokumentarfilm Festival in Griechenland:

Hellas - wie in Bulgarien ist es für "Where the Condors Fly" auch in Griechenland die erste Festival-Aufführung. Carlos Kleins Dokumentarfilm nimmt teil am Dokumentarfilm Festival von Thessaloniki (TDF), das vom 15. - 24. März stattfindet.
Vorführtermine TDF:
18. März um 16.00 Uhr
19. März um 15.30 Uhr

"Where the Condors Fly" im Kino

Wir freuen uns die KINO PREMIERE von "Where the Condors Fly" ankündigen zu dürfen!
Ab 3. Februar startet der Dokumentarfilm über den 'filmenden Fitzcarraldo' Viktor Kossakowsky in Baden-Württemberg.Die Premiere findet in Stuttgart statt und ist Auftakt für weitere Vorstellungen in Deutschland.

KINOPREMIERE
Sonntag, 3. Februar um 11.30 Uhr, Kino Atelier am Bollwerk in Stuttgart

Mit anschließendem Filmgespräch mit Produzent Vadim Jendreyko, Moderation Herbert Spaich (SWR2)


ERSTAUFFÜHRUNG IN FREIBURG

Montag, 4. Februar um 20 Uhr, Kommunales Kino in Freiburg
, Reihe "Freiburger Fenster"
Mit anschließendem Filmgespräch mit Produzent Vadim Jendreyko (Regie "Die Frau mit den 5 Elefanten")

Donnerstag, 7. Februar um 19.30 Uhr "Where the Condors Fly"
                  im Anschluss um 21.30 Uhr "Vivan las Antipodas"

Sonntag, 10. Februar um 17.30 Uhr "Vivan las Antipodas
               im Anschluss um 19.30 Uhr "Where the Condors Fly"

Alle Kinos, die "Where the Condors Fly" vorführen, werden voraussichtlich auch Viktor Kossakowskys Film "Vivan las Antipodas!" zeigen. Darin sieht der Zuschauer gewaltige Bilder, die durch den in "Where the Condors Fly" dokumentierten kreativen Schaffenszprozess entstanden sind.

"Vivan las Antipodas!" Pressematerial

"Where the Condors Fly" bei den Solothurner Filmtagen

Nach seiner Premiere bei Visions du Réel 2012 ist "Where the Condors Fly" zu Beginn des neuen Jahres erneut bei einem Schweizer Film Festival dabei. Der Dokumentarfilm von Carlos Klein wird bei den Solothurner Filmtagen (24.01. - 31.01.2013) vorgeführt.